Nach der Auftaktberatung im November ging die eigentliche Arbeit los. Planungen wurden korrigiert, Baugruppen beschafft, modifziert oder neu gebaut. Da der RX-Spiegel sehr bald installiert wurde, konnten Empfangsversuche durchgeführt werden.

Jetzt im März kam eine heiße Phase. Der TX-Spiegel mit einem Durchmesser von 2 Metern wurde am letzten Samstag bei bestem Wetter installiert. Vor allem war es windstill.

Es'Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen.
Es’Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen.
Es'Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen. (2)
Es’Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen. (2)

Nachdem die Dachrinne erfolgreich überwunden ist erfolgen Montage und Justage. Auch hier sind viele Hände am Werk.

Es'Hail-2: Montage und Justage (oben: RX; unten: TX)
Es’Hail-2: Montage und Justage (oben: RX; unten: TX)

Danach erfolgte die Feinjustage des Empfangsspiegels anhand des Transponderrauschens und besonders stabiler Nutzsignale.

Am Dienstag, dem 26.03.2019 war es dann soweit. Norbert, DL4DTU, brachte einen neu aufgebauten Sendetrakt für Schmalbandbetrieb mit. Er installierte das Speisekabel und in gemeinsamer Arbeit wurde der Sendespiegel zumindest grob justiert. Einsetzender Regen verhinderte weitere Außenarbeiten. Der FT-736 wurde als Nachsetzer konfiguriert und DL4DTU fuhr im Beisein vieler OV-Mitglieder das erste SSB-QSO.

Nun stehen weitere Feinarbeiten an. Auch für den Betrieb über den Breitbandtransponder sind schon viele Vorkehrungen getroffen worden.