Mitgliederversammlung 2024

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet

  • am 27.02.2024 um 18.30 MEZ
    im Barkhausenbau der TU Dresden, Raum BAR/I88
    Helmholtzstraße 18, 01069 Dresden

statt.

Es ist wieder Wahljahr. Kandidatenvorschläge für den neuen OV-Vorstand können bis zum jeweiligen Wahlgang an den Wahlleiter Gerd, DL4EJ, gerichtet werden.

Die Einladung erfolgte per E-Mail .

73
Wolf, DL6JZ (OVV)

Erfolgreiche CM 2023

Logo CM2023 Mit dem Weihnachtscontest am 26.12.2023 ging die Clubmeisterschaft 2023 zu Ende. Schon eine gute Woche danach sind die vorläufigen Ergebnisse veröffentlicht.
Obwohl die Ergebnisse noch nicht endgültig sind, können wir sie doch als Erfolg verbuchen.

In der Kategorie Classic wurden wir vom ersten Platz verdrängt. Ursache hierfür ist die Regelung für die Streichconteste. Unserem Verfolger U14 wurden mit dem WAE CW nur 240 Punkte gestrichen, während bei uns der Fieldday CW mit 347 Punkten als der schlechteste verbliebene Contest gestrichen wurde. Der Abstand zum derzeit Dritten ist mit 9 Punkten sehr gering. Hoffen wir mal, dass dieser Vorsprung den Logcheck übersteht. Dann hätten wir ein gutes Ergebnis wie mehrere Jahre bisher nicht mehr.

Auch die Verbesserung in der Kategorie Open vom fünften auf den vierten Platz ist toll. Bei noch breiterer Beteiligung aus dem OV, die durchaus möglich erscheint, ist hier ein dritter Platz möglich und erstrebenswert.

Mit dem 10-Meter-Contest des DARC am 14.01.2024 startet ja dann auch schon die neue Saison. Allen Aktiven viel Erfolg und den noch etwas Zögerlichen Mut zur Teilnahme. Es zählt jedes Log!

Das war unser Maustür-Tag 2023

Nach dem positiven Feedback im vergangenen Jahr beteiligte sich unser Ortsverband auch 2023 wieder an der Aktion „Türen auf mit der Maus 2023 – Wertvolle Schätze“. Wir stellten hierbei UNSERE Schätze in den Fokus.

Löten war wieder besonders gefragt

Löten war wieder besonders gefragt

Peter (DM3VL) und Mario (DH5YM) unterstützten die Kinder mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen beim Löten. Die Bausätze wurden gern mit nach Hause genommen.

Beim Funkbetrieb mit DH5FS

Beim Funkbetrieb mit DH5FS

Spannend warauch der Funkbetrieb mit Fred (DH5FS).

Spannende Experimente mit DG4VN

Spannende Experimente mit DG4VN

Claus (DG4VN) hatte kleine Experimente zum Staunen und Mitmachen mitgebracht.

Konzentration beim Morsen

Konzentration beim Morsen

Die Morseübungen waren gar nicht so leicht und erforderten Konzentration sowie Rhythmusgefühl.

Zur Stärkung gab es Fruchtsaft und Gummibärchen.

Marcel (DL9DX) und ich selbst kümmerten sich vorwiegend um die erwachsenenen Begleitpersonen. Auch diese waren sehr neugierig und unheimlich interessiert.

Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde und Informationsmaterial. Auch durfte es sich aus unserer QSL-Schatzkiste besonders interessante QSLs aussuchen.

(Fotos: DL9DX)

Nach dem Contest ist vor dem Contest

Am letzten Wochenende wurde der SSB Fieldday und der IARU-Reg1-VHF Contest bestritten. Eine kleine Abordnung von S07 war dafür auf dem Hirtstein und der ein oder andere hat auch von daheim mitgemacht.

Die nächsten Termine sind jetzt: WAE-SSB am kommenden Wochenende (CM Classic und Open), sowie der IARU UHF Contest am 7.+8. Oktober.
Im Oktober wird es wegen diversen Urlaubs+Expeditionsplänen wohl keine Aktivität auf dem Hirtstein geben. Deshalb sollten wir uns etwas absprechen, was alternative Aktivitäten betrifft.

DM3F/P Antennen in JO60OM im September 2023

Conteste am kommenden Wochenende

Durch die super Ergebnisse beim WAE CW Contest konnten wir unsere derzeitigen Platzierungen in der Clubmeisterschaft festigen.
Am kommenden Wochenende finden nun die nächsten Wettbewerbe mit Wertung für die Clubmeisterschaft statt.
Es sind der SSB Fieldday auf Kurzwelle (CM classic und open), sowie der IARU Reg.1 VHF Contest (CM open und UKW Contest Pokal).
Einige OM werden vom Hirtstein aus QRV sein. Speziell auf UKW in der CM open Wertung zählt jedoch jedes QSO!
Wer Zeit hat und auf 2m QRV sein kann ist also eingeladen, ein paar QSO zu machen und natürlich auch abzurechen.

18-24 June 2023: OJ0EME – Successful Märket EME expedition with S07 participation

OJ0EME near  the Märket beacon  –  Foto: DL4DTU

Roland (DK4RC, X28), Norbert (DL4DTU, S07), and Sebastian (DG5CST) have successfully activated the Finnish part of the Baltic island Märket (JP90NH) under the callsign OJ0EME.

In a short period, they have already logged more than 100 EME (Earth-Moon-Earth) QSOs on 23 cm, setting a remarkable new record. Additionally, they have achieved 42 QSOs on 10 GHz and 22 QSOs on 9 cm.

Notably, the team has also been  active on QO-100, making approximately 200 QSOs so far. – Here are some more pictures from their expedition.   (2023-06-21, Uli)

As they make their way home, the accomplished EME team is carrying along these impressive QSO numbers:

 

3./4. Juni 2023: CW-Fieldday und Mikrowellen-Contest

Traditionsgemäß finden am ersten Juni-Wochenende der IARU-Region1-CW-Fieldday und der DARC-Mikrowellen-Contest parallel statt. Beide zählen für die DARC-Clubmeisterschaft. Geplant war wieder eine Aktion auf dem Hirtstein. Die Liste der Mitstreiter umfasste diesmal DG0LFF (Henrik), DH5FS (Fred), DH5YM (Mario), DL6DVU (Volker) und DL6JZ (Wolf). Hartmut (DG2DWL) erklärte sich dankenswerterweise wieder bereit, beim Aufbau zu helfen. Ein oder zwei Leute mehr wären zwar gut gewesen, dennoch standen pünktlich zum Conteststart die Antennen für 23CM, 13CM, 9CM und 6CM mit den zugehörigen Stationen:

Mikrowellen-Antennen

Mikrowellen-Antennen

Auch die Kurzwellenstation mit 2 x 40-Meter-Inverted-Vee sowie K3 und Benzinaggregat war rechtzeitig startklar.

DH5YM als bewährter 23CM-OP wollte den guten Standort nutzen, um weit vorn in der Ergebnisliste zu landen. Mit 89 QSOs bei mehr als 200 km je QSO sollte ihm das gelungen sein. Parallel fuhr er auch erfolgreich QSOs auf den drei anderen Bändern  Leider zählen diese Bänder nicht für die CM?! DG0LFF nutzte ebenfalls die Station und kam insgesamt auf über 60 Verbindungen. Ich selbst nutzte am Sonntagvormittag eine Fieldday-Pause, um ein Log mit 31 QSOs auf 23CM für die CM-Wertung beizusteuern.

Am Abend baute DH5YM seine Lichtfunk-Station auf. Obwohl schon einige Zeit nicht benutzt, funktionierte sie auf Anhieb und es kamen 2 QSOs ins Log..

Währenddessen aktivierten DH5FS, DL6DVU und DL6JZ abwechselnd die Kurzwellenstation unter DM3F/P (Multi-OP, Low Power, Assisted). 90 Minuten vor Wettkampfende ließ sich die Antenne nicht mehr abstimmen. Wahrscheinlich hatte der Balun im Übergang zwischen Hühnerleiter und Koaxkabel den Geist aufgegeben. Dank Henriks (DG0LFF) Improvisationstalent gelang in kurzer Zeit eine Notreparatur:

Balun überbrückt

Balun überbrückt

Diese Lösung hielt stabil bis zur letzten Sekunde. Mit den 1.079 QSOs und 197 Multis bei etwa 615.000 Gesamtpunkten sind wir nicht unzufrieden. Für ein echtes Top-Ergebnis fehlen jedoch ein paar Multis.

Insgesamt hat es wieder Spaß gemacht. Das Wetter war perfekt, Auf- und Abbau haben geklappt und es gab keine großen Pannen:

Gruppenfoto: DL6JZ, DH5YM, DG0LFF, DH5FS, DL6DVU

Gruppenfoto: DL6JZ, DH5YM, DG0LFF, DH5FS, DL6DVU

73
Wolf, DL6JZ

UKW-Antennenanlage ist saniert

Unsere Antennenanlage für 2M und 70CM aus den 90er Jahren war ja arg überholungsbedürftig geworden.So haben wir in der Vergangenheit die Antennen selbst sowie die Speisekabel erneuert. Im März 2023 wurde die Anlage noch einmal demontiert. In den folgenden Wochen

  • wurde der Rotor komplett überholt (danke, Henrik),
  • neues Steuerkabel beschafft,
  • der Querträger durch ein Gfk-Rohr ersetzt,
  • das neue Steuerkabel am Rotor angeschlossen und
  • die Funktion auf dem Tisch getestet.

Besondere Herausforderungen hierbei waren

  • 12-adrige Steuerleitung für den Außeneinsatz aufzutreiben sowie
  • das 3 Meter lange Gfk-Rohr zu vernünftigen Versandkosten geliefert zu bekommen (Wimo wollte mehr als 180 EUR nur für Versand).

Zum Abschluss der Aktion trafen sich am 27.05. Sebastian (DD5VL), Henrik (DG0LFF), Wolf (DL6JZ) und Marcel (DL9DX) bei DL0TUD, um die Anlage wieder zu montieren.

Montage der UKW-Antennen

Montage der UKW-Antennen

Da alles gut vorbereitet war, ging die Arbeit gut voran. Die wie immer auftretenden Unvorhersehbarkeiten lösten wir mit Optimismus und guter Laune. Nach etwa drei Stunden war das Meiste getan, die Probedrehungen mit provisorisch angeschlossenem Steuergerät waren erfolgreich.

Auch wegen des WPX-CW-Contest kam ich erst zwei Tage später dazu, die Steuerleitung endgültig am Rotorsteuergerät anzuklemmen und ein Probe-QSO auf 2M zu fahren.

73
Wolf, DL6JZ

6./7. Mai 2023: UKW-Contest vom Hirtstein

Der UKW-Mai-Contest ist einer der Schwerpunkte in der DARC-Clubmeisterschaft, er zählt sowohl in der Classic-Wertung als auch in der Open-Kategorie und erreicht sehr viele Teilnehmer. Also trafen sich am Samstagvormittag sechs Mitstreiter zum Stationsaufbau auf dem Hirtstein (JO60om): Sebastian (DD5VL), Henrik (DG0LFF), Hartmut (DG2DWL), Fred (DH5FS), Volker (DL6DVU) und Wolf (DL6JZ). Kurz vor Conteststart standen die sechs geplanten Antennen:

  • zwei unabhängige Zweiergruppen für 144 MHz,
  • zwei 180 Grad gegeneinander versetzte Zweiergruppen für 432 MHz,
  • eine Zweiergruppe für 1.296 MHz und
  • eine 10-GHz-Antenne am 70CM-Mast.
Antennen in der Nacht

Antennen in der Nacht

Um die CM-Punktausbeute zu maximieren war folgende Aufteilung vorgesehen:

  • DD5VL und DL6JZ sollten sich die 2M-Station teilen und mindestens jeweils 90 CM-Punkte erwirtschaften.
  • DL6DVU und DM3F (DH5FS) sollten das auf 70CM toppen.
  • DG0LFF wollte auf 23CM das Traditionscall DM7A aktivieren.

Die 23CM-Aktivität war leider schon beim Neustart am frühen Sonntagmorgen wegen „multiplen Organversagens“ der Station beendet. Sowohl Mast-VV als auch PA und IC-9700 waren ausgefallen. Ursache könnte Wasser in einem nicht abgedichteten N-Stecker zusammen mit mehreren Zufälligkeiten gewesen sein.
Die bis dahin erzielten gut 30 QSOs sind aber schon sehr viel wert.

DD5VL und DL6JZ hatten kurz vor Schluss jeweils etwa 300 QSOs mit gut 80.000 Punkten erreicht und damit die Zielstellung wohl erfüllt.

DM3F (DH5FS) konnte in der letzten Contest-Minute QSO #200 mit etwa 58.000 Punkten loggen . Das sollte für einen Platz ganz vorn genügen. Auch DL6DVU schaffte 120 QSOs mit mehr als 27.000 Punkten!

Shack für 70CM und 3CM

Shack für 70CM und 3CM

Aus unserem OV konnten wir noch DL9DX, DM5GG, DH5YM und DH1DM arbeiten. DJ5CW steuert aus München ein Log bei.

Dank an alle OV-Kollegen für ihre Logs!

2 Stunden nach Contest-Ende war alles abgebaut und verstaut bzw. verpackt.

Gruppenfoto nach erfolgreicher Aktion

 

12. April 2023: DO2FN s. k.

Kurz nach seinem 47. Geburtstag verstarb ganz plötzlich Peter Mehnert, DO2FN.

Peter war seit 2004 Mitglied im DARC und kam 2018 in unseren Ortsverband.

Sein besonderes Interesse galt dem Multimedia-Einsatz und den Digimodes. So initiierte, realisierte und betrieb Peter unsere Ortsverbands-Cloud.
Auch die Errichtung des Multimode-Relais ging maßgeblich auf seine Initiative zurück.

Darüber hinaus beteiligte Peter sich oft an Antennenbaumaßnahmen bei DL0TUD und war auf Kurz- und Ultrakurzwelle aktiv.

Wir werden unserem Funkfreund Peter stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Funkamateure des OV TU Dresden (S07)