Zwischenergebnisse CM*

Die Zwischenergebnisse der modifizierten Clubmeisterschaft findet Ihr hier:
https://www.dxhf.darc.de/~cm/user.cgi?fc=cm_stand&form=referat&lang=de&jahr=0&stern=1
Das Vorläufige Ergebnis vom Mai Contest findet sich hier:
http://ukw-funksport.darc.de/ukw/result/2020/2020-05/result/preliminary_score.html
Speziell ist hier der 12.Platz auf 2m von Henrik DG0LFF hervorzuheben.
Der nächste für die CM* gewertete Contest ist der DARC Mikrowellen-Wettbewerb am 6.+7.Juni (23cm und aufwärts).

DUR April

Hallo Funkfreunde, aufgrund der unterschiedlichen Erlasse/Gesetze in den Bundesländern und in den europäischen Staaten wird der April-DUR-Wettbewerb nicht als Contest, sondern als “Just-for-Fun-Aktivität” durchgeführt. Ich werde alle Logs veröffentlichen, aber nicht in die Jahreswertung übernehmen.   Also, bitte seit aktiv (von zu Hause aus, oder aus dem Auto oder…) und beachtet die regionalen Vorschriften. Bsp.: Hier in Thüringen sind Ausflüge immer noch erlaubt, in Sachsen werden sogar die Wanderparkplätze gesperrt… Wie es in OK, HA und 9A ist, ist mir leider nicht bekannt.   Bitte sendet auch Bauanleitungen/Fotos von Euren GHz-Projekten.   Als Ersatz für die dann fehlende Wertung könnte man den SFBT mit einfügen (als Vorschlag).  

73 de Jens dh0ls  

PS.: Die März-Auswertung kommt wie gewohnt, Urkunden und Pokale für 2019 kommen später, da die Druckwerkstatt derzeit nicht arbeitet.

Wieder befristeter Zugang zu 4m Band

Nachdem die befristete Genehmigung zum Betrieb auf 70MHz Ende 2019 ausgelaufen war, hat die Bundesnetzagentur im Amtsblatt 1-2020 eine neue Genehmigung veröffentlicht.
Damit ist bis 31.12.2020 wieder Betrieb von 70,150 – 70,200 MHz möglich. An den Betriebsparametern hat sich nichts geändert. Die maximal zulässige Bandbreite beträgt 12kHz, die Leistung 25W ERP und ausschliesslich horizontale Antennenpolarisation. Bitte beachtet, dass andere Nutzer des Bandes nicht gestört werden dürfen und eine Logbuchpflicht besteht.

Weitere Details findet Ihr auf Seite 29 des Amtsblattes:
https://www.bnetza-amtsblatt.de/download/26

DM7A im Marconi Contest

Letztes Wochenende haben wir vom Hirtstein in JO60OM am Marconi Memorial Contest teilgenommen. Dabei waren DH5FS, DL2MRE, DG0LFF, DH1DM, DG2DWL und DH5YM. Zum Schluss standen ca. 500 QSO mit 168000 Punkten im Log. Das ODX lag mit SM6BFE bei etwas über 900km.

Mehr hier:

http://dl0tud.tu-dresden.de/dm7a/results/19nov.html

Vorläufige Claimed Scores:

http://ukw-funksport.darc.de/ukw/result/2019/2019-11/result/preliminary_score.html

Station und Antennen im Marconi Contest 2019 in JO60OM

DUR war am 11.10.2019

Hallo OMs,

Und wie immer begann es 19:00 Uhr im Unkersdorfer Hof in Unkersdorf : http://landhotel-in-dresden.de/

Claus, DG4VN, berichtete über das neu entstandene ATV Relais in Dresden.

Ich, DL4DTU, zeigte den Vortrag vom Michael, DB6NT, den er auf der NOBUG gehalten hat zu LDMOS Endstufen und einen Bericht zur EME-Expedition aus Litauen .

Bitte an alle Interessierenden weiter sagen.

73 de dl4dtu
Norbert

Erstes QSO über Es’Hail-2

Nach der Auftaktberatung im November ging die eigentliche Arbeit los. Planungen wurden korrigiert, Baugruppen beschafft, modifziert oder neu gebaut. Da der RX-Spiegel sehr bald installiert wurde, konnten Empfangsversuche durchgeführt werden.

Jetzt im März kam eine heiße Phase. Der TX-Spiegel mit einem Durchmesser von 2 Metern wurde am letzten Samstag bei bestem Wetter installiert. Vor allem war es windstill.

Es'Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen.
Es’Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen.
Es'Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen. (2)
Es’Hail-2: Der TX-Spiegel wird auf das Dach gezogen. (2)

Nachdem die Dachrinne erfolgreich überwunden ist erfolgen Montage und Justage. Auch hier sind viele Hände am Werk.

Es'Hail-2: Montage und Justage (oben: RX; unten: TX)
Es’Hail-2: Montage und Justage (oben: RX; unten: TX)

Danach erfolgte die Feinjustage des Empfangsspiegels anhand des Transponderrauschens und besonders stabiler Nutzsignale.

Am Dienstag, dem 26.03.2019 war es dann soweit. Norbert, DL4DTU, brachte einen neu aufgebauten Sendetrakt für Schmalbandbetrieb mit. Er installierte das Speisekabel und in gemeinsamer Arbeit wurde der Sendespiegel zumindest grob justiert. Einsetzender Regen verhinderte weitere Außenarbeiten. Der FT-736 wurde als Nachsetzer konfiguriert und DL4DTU fuhr im Beisein vieler OV-Mitglieder das erste SSB-QSO.

Nun stehen weitere Feinarbeiten an. Auch für den Betrieb über den Breitbandtransponder sind schon viele Vorkehrungen getroffen worden.

Projektstart Es’hail-2

Auf Initiative von Norbert, DL4DTU, trafen sich am 13.11.2018 etwa ein Dutzend interessierte om’s unseres Ortsverbandes zur Gründung einer Projektgruppe. Norbert hatte dieses Kick-off-Meeting sehr gut vorbereitet. Mittels PowerPoint-Präsentation rekapitulierte er Zeitplan, Möglichkeiten und technische Anforderungen zur Nutzung dieses ersten geostationären Afu-Satelliten. Es’hail-2 hat einen großen Einzugsbereich. Damit ist er auch für die Funkamateure interessant, die bisher nur auf HF aktiv sind.

Über das Projektziel wurden sich alle Anwesenden sehr schnell einig. Wir wollen bei DL0TUD den Funkbetrieb sowohl über den Schmalbandumsetzer als auch Digital-ATV über den Breitbandumsetzer realisieren. Viele der benötigten Hardware-Baugruppen kann DL4DTU als Projektleiter selbst beisteuern.

Daran schloss sich eine intensive Diskussion über technische Lösungsvarianten an. Zum Beispiel ob es gelingt, einen Spiegel mit Duoband-Erreger gemeinsam für den Sende- und Empfangszweig zu nutzen. Da aber zwei geeignete Spiegel vorhanden sind, sollen Sende- und Empfangszweig getrennt aufgebaut werden. Auch Varianten für die Polarisationsumschaltung im Empfangszweig sowie verschiedene Frequenzumsetzungskonzepte boten spannenden Diskussionsstoff. Von Speisekabelqualität und -länge im Zusammenhang mit räumlicher Anordnung von RX-VV und PAs ganz zu schweigen.

Nachdem ein Grobkonzept vereinbart war ging es an die Zuordnung von Verantwortlichkeiten. Alle Teilaufgaben fanden einen Verantwortlichen und jedes Mitglied der Projektgruppe hat mindestens eine Aufgabe. Insofern sind wir optimistisch und glauben fest an den Projekterfolg.

Der erste Schritt ist getan. Der Spiegel für den Empfangszweig wurde am 15.11.2018 montiert.