Schulprojektwoche bei DL0TUD

Das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden (MANOS) ist ein Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlich vertieftem Profil mit sehr langer Tradition. Dieses führt in jedem Jahr in der Woche nach den Winterferien für die 7. und 8. Jahrgangsstufe eine wissenschaftliche Projektwoche durch. Hierfür gehen die Schülerinnen und Schüler in Zweier- oder Dreiergruppen in eine wissenschaftliche Einrichtung oder ein Unternehmen und bearbeiten dort eine anspruchsvolle Aufgabenstellung.

Logo der MANOS

Logo der MANOS

Für 2023 zeichnete sich bereits im Dezember 2022 ab, dass nicht genügend Projektpartner zur Verfügung stehen könnten. Eine entsprechende Brand-Mail aus der MANOS mit Bitte um Unterstützung erreichte mich über die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW). Ich wollte helfen und bot als Projektvorschlag an, den Aufbau und Test einer Empfangsanlage für den geostationären Amateurfunk-Satelliten QO-100 an unserer Klubstation zu betreuen. Idee war, dass diese Problematik für die Projektteilnehmer einerseits neu ist und andererseits ein praktisches Erfolgserlebnis bringen würde. Das benötigte Material kann ich aus eigenem Fundus bereitstellen.
Nachdem dieser Projektvorschlag äußerst dankend angenommen wurde fragte ich über unseren Mail-Reflektor nach potenziellen Unterstützern. Peter (DM3VL) erklärte sich sofort bereit. Auch Janek (DM3JAN) war grundsätzlich bereit, musste dann aber wegen Uni-Prüfungsstress passen.
Am Montag, dem 27.02. kamen als Projektteilnehmer zwei Jungs aus der achten Klasse in unseren Stationsraum. Peter (DM3VL) war auch mit vor Ort. Da die beiden Schüler aber diszipliniert und ergebnisorientiert arbeiteten konnte ich in der Folge auf seine Unterstützung verzichten. Am ersten Tag ging es um die theoretischen Grundlagen. Ergebnis war ein Schema des geplanten Aufbaus:

Das von den Schülern entworfene Schema der Empfangsanlage

Das von den Schülern entworfene Schema der Empfangsanlage

Am Dienstag erfolgte der praktische Aufbau. Das war für 8-Klässler nicht einfach. Wer beispielsweise schon einmal einen RTL-Stick als Software Defined Radio (SDR) installieren und das Softwarepaket „SDR-Console“ mit seinem breiten Funktionsumfang konfigurieren musste, weiß wovon ich spreche. Aber am Ende des Arbeitstages war die Satelliten-Bake laut und deutlich zu hören. Die beiden Folgetage waren dann Empfangsbeobachtungen und dem Anfertigen der geforderten Dokumentation gewidmet (Fotos, Videos und ein Poster im Format A0).

Die Empfangsantenne neben dem DL0TUD-Sendespiegel

Die Empfangsantenne neben dem DL0TUD-Sendespiegel

Am letzten Tag der Projektwoche fand in der HTW Dresden die große Abschlussveranstaltung statt. Am Vormittag mussten die Projektgruppen der achten Klassen im Rahmen einer Postersession ihr Ergebnis einer Lehrerjury vorstellen. Hierbei zeigten einige Gruppen ein derart hohes Engagement und fachliches Niveau, dass unsere Gruppe leider knapp an einem Preis vorbeischrammte. Die Ehrung der Preisträger erfolgte am Nachmittag im Audimax der HTW Dresden unter begeisterter Anteilnahme aller anwesenden Schüler, Betreuer und Verantwortlichen.

73
Wolf, DL6JZ

Clubmeisterschaft 2022 ist beendet, fulminanter Start in die Saison 2023

Nunmehr liegen alle Endergebnisse der Clubmeisterschaft 2022 vor und unser Ortsverband kann ein respektables Ergebnis vermelden:

  • 8. Platz in der CM 2022 Classic sowie
  • 5. Platz in der CM 2022 Open.

Bis zum Weihnachtscontest lagen wir noch mit knappem Vorsprung auf dem vierten Platz in der Open-Kategorie. Aber mit starker Beteiligung überholte uns der OV B13.

Folgende OV-Mitglieder trugen durch ihre eingereichten Logs zu diesem Ergebnis bei:

DD5VL, DG0LFF, DH1DM, DH5YM, DJ5CW, DK3DUA, DL1DXA, DL1VPL, DL2DX, DL2VLA, DL3JAN, DL4DTU, DL5DTG, DL6JZ, DL9DX, DM2LCT, DM3F, DM3VL, DM5GG.

Herzlichen Dank und weiter so!

Und gleich nach dem letzten 2022er Contest war auch der Start in die Saison 2023. Zum DARC-10M-Contest reichten 12 OV-Mitglieder ihr Log ein. Das sind genauso so viele wie im Vorjahr, aber diesmal mit höherer „Effizienz“. Nach den Rohergebissen liegen wir in Classic auf Platz 1, in der Open-Wertung leider nur auf dem 6. Platz. Drei oder vier eingereichte Logs mehr hätten das Gesamtergebnis deutlich verbesset!

In der Open-Wertung haben wir etwa 5 % mehr CM-Punkte als 2022. Ein sehr schöner Start!

Der jeweils aktuelle Stand ist auf unserer CM-Seite einzusehen.

Antennenarbeiten am 31.10.2022

Für den 31.10.2022 hatten sich Sebastian (DD5VL), Fred (DH5FS), Matthias (DK5MG), Michael (DL1DUO), Rolf (DM1HP) und ich verbredet, um die Antennenkabel für die UKW-Antennen zu erneuern. Bereits bei den letzten Arbeiten vor ein paar Monaten mussten wir feststellen, dass zumindest eines der Kabel innen korrodiert war. Und vor drei Wochen spendete Steffen (DH1DM) zwei genügend lange Ringe H2000. Vielen Dank, Steffen.

Das Wetter war fantastisch, fast zu schön für derartig profane Sachen. Und so ging es mit guter Laune zur Sache. Das größte Problem war, dass die Kabel durch je ein 12 mm großes Loch in der Shack-Wand direkt am Stationstisch nach drinnen führen. Und diese Löcher sind nicht von außen erreichbar (3 Meter unterhalb der Turmplattform und auf das Schieferdach des Gebäudes nebenan traut sich keiner rauf) . So blieb nur die Möglichkeit, oben auf dem Dach das neue Kabel an das alte anzulöten und dann alles im Shack runter nach innen zu ziehen. Bei Sonnenschein und Windstille klappte dann auch das Anlöten. Nach einer guten Stunde endeten beide neuen Kabel im Shack. Und wieder einmal hatte niemand vorher daran gedacht, die Führung der alten Kabel um den Horizontal-/Vertikalrotor herum zu dokumentieren. Also bedurfte es dreier Versuche Mast hoch – Antennen drehen – Mast runter, auch diesen Teil ordentlich zu vollenden.

31.10.2022: Reparatur der UKW-Antennenkabel

31.10.2022: Reparatur der UKW-Antennenkabel

Auf dem Bild ist zu sehen wie fünf Mann den Mast aufrichten. Bei sechs Leuten hat sogar einer die Hände zum Fotografieren frei.

Allen Beteiligten herzlichen Dank für ihren Einsatz.

Türen auf mit der Maus – Spannende Verbindungen

Türen auf mit der Maus 2022

Türen auf mit der Maus 2022

Die traditionelle jährliche Türöffner-Aktion der „Sendung mit der Maus“ des WDR fand in diesem Jahr 2022 unter dem Motto „Spannende Verbindungen“ statt. Das Motto passt natürlich perfekt zu uns und so rief der DARC e. V. die Ortsverbände auf, sich mit kindgerechten Maßnahmen zu beteiligen. Nach einer Rundmail im DL0TUD-Verteiler meldeten sich Sebastian (DD5VL), Mario (DH5YM) und Claus (DG4VN) mit Ideen. Potenzial war da, so meldete ich unsere Klubstation per Webformular beim Westdeutschen Rundfunk an. Nach gut zwei Wochen war unsere Anmeldung freigeschaltet und es kamen die ersten Anmeldungen. Allerdings nur drei, dann war Ruhe. Die Vorbereitungen gingen weiter, Bausätze wurden besorgt, Infomaterial erstellt u. v. a. m.

Fünf Tage vor dem Termin waren immer noch keine neuen Anmeldungen eingegangen. Jetzt registrierte ich unser Angebot auf „Augusto“, dem Web-Veranstaltungskalender der Sächsischen Zeitung und der Bann war gebrochen.

Am Morgen des 3. Oktober fanden sich DD5VL, DG4VN, DH5FS, DM3VL und DL6JZ  in der Klubstation ein. Wir haben Lötstationen und Werkzeug bereit gestellt und die Funkstationen und Computer warmlaufen lassen. Mario (DH5YM) fiel leider kurzfristig nach Unfall aus. Gute Besserung, Mario.

Ab 10.00 Uhr haben wir dann in drei Durchgängen insgesamt etwa 16 Kinder und ihre Begleitpersonen betreut. Zentrale Aktivität war der Aufbau eines Morsesummers. Das hatte Sebastian (DD5VL) akribisch vorbereitet. Die Mädchen und Jungs waren mit Feuereifer bei der Sache. Die Eltern haben gestaunt und wollten wisssen, wo es so etwas zu kaufen gibt.

Der fertige Morsesummer

Der fertige Morsesummer

Daneben erklärten wir unsere Technik, beantworteten Fragen zum Amateurfunk. Da war sehr viel Neugier im Raum. Kinder und Erwachsene lauschten dem Funkverkehr. Morsezeichen faszinierten besonders. Mutige Jungs und Mädchen funkten über QO-100.

Neben dem Morsesummer bekamen die Kinder eine schöne Urkunde sowie das Buchstabier- und das Morsealphabet als Erinnerung mit nach Hause.

Feedback: Alle Teilnehmer hatten Spaß und erfuhren viel Interessantes.

PS: Da die Einhaltung von Datenschutz und Persönlichkeitsrechten recht kompliziert ist verzichten wie hier auf weitere Bilder.

SSB-Fieldday und VHF-Contest

Am ersten September-Wochenende finden traditionsgemäß zwei Wettkämpfe für die Clubmeisterschaft quasi zeitgleich statt. Zum einen der IARU-Region1-VHF-Contest nur auf 144 MHz und zum anderen der SSB-Fieldday. Während der erstere sehr beliebt ist, ist der Fieldday eher etwas für Spezialisten. 24 Stunden Funkbetrieb abseits von Stromanschluss und fest montierten Antennen ist schon eine Herausforderung.

Um möglichst viele Punkte für unseren OV einzufahren organisierte Fred (DH5FS) eine Kombiaktion auf dem Hirtstein. Dabei waren diesmal Sebastian (DD5VL), Henrik (DG0LFF) mit seinem Luxus-Shack im Trailer, Fred mit dem Schlüssel für das Gerätelager, Wolf (DL6JZ) und Marcel (DL9DX), der sich als OV-Neuzugang gleich voll mit einbringen wollte.

Pünktlich zum Contestbeginn waren betriebsbereit:

  • Für Kurzwelle eine 2x40m-Inv Vee mit Hühnerleiter und Spitzenhöhe ca. 13 Meter, ein K3 sowie Notebook mit WinTest und
  • Für 144 MHz zwei Antennengruppen mit je zwei gestockten Yagis, sowie PA, IC-9700 und Notebook.
September 2022: Mast mit Inv Vee und Abspannungen und die UKW-Gruppen

September 2022: Mast mit Inv Vee und Abspannungen und die UKW-Gruppen


September 2022: KW-Station mit Benzinaggregat (links, rot)

September 2022: KW-Station mit Benzinaggregat (links, rot)

Den SSB-Fieldday bestritten wir als DM3F/P in der Kategorie Multi OP, Low Power, Unassisted (Restricted). Die conds auf den höheren Bändern waren relativ schlecht. Insgesamt erreichten wir aber die 700 QSOs, die als unser selbst gestecktes Ziel standen.

Am VHF-Contest nahm jeder der Mitstreiter unter eigenem Rufzeichen teil.

Die Stimmung war sehr gut, das Wetter phantastsch. Nach 24 Stunden Wettkampf und dem Abbau waren alle müde aber zufrieden.

vlnr: DH5FS, DL9DX, DL6JZ, DD5VL, DG0LFF

September 2022: DH5FS, DL9DX, DL6JZ, DD5VL, DG0LFF (vlnr)

WAE-CW und nächste Conteste (2)

Die Rohergebnisse des WAE-CW-Contests 2022 sind veröffentlicht. Mit acht eingereichten Logs und zum Teil herausragenden Platzierungen (vor allem DM5GG, DM3F) konnten wir unseren Stand sowohl in der CM Classic (jetzt 9) als auch der CM Open (jetzt 6) um jeweils einen Platz verbessern. Und die Plätze vor uns sind nicht weit entfernt.Da geht noch was.

Für das erste September-Wochenende ist eine größere Gemeinschaftsaktion auf dem Hirtstein geplant. Der SSB-Fieldday wird als Multi-OP-Aktivität durchgeführt, während die jeweils freien Akteure in der Single-Op-Kategorie im 2M-September-Contest Punkte erkämpfen wollen.

Und an alle anderen geht der Appell: Bitte macht im UKW-Contest so viele QSOs wie möglich, egal ob 5 oder 150. Und reicht dann das Log ein.

WAE-CW und nächste Conteste

Der WAE-CW ist nun Geschichte und es gab einiges an Aktivität aus unserem OV.
Soweit bekannt, haben folgende OM teilgenommen: DD5VL, DJ5CW, DL1DXA, DL5DTG, DL6DVU, DL6JZ, DM3F(DH5FS), DM5GG.
Vielen Dank für die tollen Ergebnisse!

Als nächstes stehen der SSB Fieldday, sowie der zeitgleich stattfindende IARU VHF Wettbewerb auf 2m an. (Erstes volles September Wochenende)
Geplant ist die Aktivierung vom Hirtstein in JO60OM und es werden noch weitere Mitstreiter gesucht. Meldet Euch bitte bei Fred, DH5FS oder über den DL0TUD Verteiler.

Link zur S07 CM Übersicht

CW Fieldday und Mikrowellen Contest

Der CW Fieldday und der Juni Mikrowellen Contest sind Geschichte. Vom Hirtstein wurde unter DM3F/p auf Kurzwelle gefunkt (mit Stromversorgung aus Wind und Sonne), sowie unter verschiedenen Calls von 23cm bis 10GHz.

Update: In der CM open stehen wir jetzt auf Platz 7, in der CM classic auf Platz 9 und im UKW Contest Pokal konnten wir uns auf Platz 8 verbessern.

Fieldday auf dem Hirtstein

Fieldday auf dem Hirtstein

Funkruf wieder qrv

Nach langer Zeit ist der Funkruf bei DB0TUD nun wieder qrv geworden. Der Sender ist an das DAPNET angebunden und man kann sowohl per Webinterface, per Handy App als auch per SMS aus dem DMR Netz Funkrufe an die eingetragenen Pager senden.
Es ist aber noch mit zeitweisen Ausfällen zu rechnen, solange die gesamte Konfiguration noch nicht optimals ist.

Übersicht Clubmeisterschaft

In der Menüzeile gibt es jetzt einen Eintrag „CM“ für Clubmeisterschaft.
Dort befindet sich eine Tabelle der Daten der CM und Contest Pokal Conteste inklusive Links auf Ausschreibungen und Ergebnisse.
Vielleicht hilft das etwas den Überblick zu behalten.

Der nächste Contest ist der DARC V/U/SHF 05 Contest vom 7.-8.05.2022 1400-1400 UTC.
Es wird von 2m bis Licht gefunkt.

S07 CM Seite